Kolpingjugend - Mach mit

Mutig - ermutigend - generationsverbindend

Die Kolpingjugend ist der eigenständig und mitverantwortliche Jugendverband des Kolpingwerks. In der Kolpingjugend gestalten junge Menschen von 8 - 30 Jahren aktiv Zukunft, sie erleben Gemeinschaft, übernehmen Verantwortung für sich und andere, sie lernen miteinander und voneinander - unabhängig on ihrem sozialen & milieuspezifischen Hintergrund.

Profil der Kolpingjugend:

Regionalisierung und Vernetzung
Wir die Kolpingjugend, vernetzen uns untereinander auf regionaler Ebene und mit anderen Strukturen kirchlicher Jugendarbeit (z.B. BDKJ). Es werden neue Beziehungen zwischen der "Basis", also den Kolpingjugend-Ortsgruppen, und dem Diözesanverband geknüpft und bereits bestehende Kontakte gepflegt und ggf. ausgebaut. Regionale Strukturen der Kolpingjugend werden für diözesane Angebote und Veranstaltungen nach Möglichkeit genutzt und dadurch auch gefördert.

Verbandsbewusstsein
Wir, die Kolpingjugend, kennen das Profil unseres Verbandes und die Leitsätze der Kolpingjugend. Wir sind uns dem Potential, das in der Gemeinschaft und im Verband steckt, bewusst. Wir identifizieren uns damit und fördern das Verbandsbewusstsein durch Aktionen wie zum Beispiel das Jugendfestival, das Verbandsspiel sowie durch die Teilnahmen an überregionalen Veranstaltungen.

Miteinander der Generationen
Wir, die Kolpingjugend, wachsen in einem generationenübergreifenden Verband auf. Im Kolpingwerk und den einzelnen Kolpingsfamilien hat jedes Alter und jede Lebensphase ihren Platz. Wir pflegen den Dialog und die Zusammenarbeit mit allen Altersstufen in unserem Verband. Durch die Vertretung der Kolpingjugend im Diözesanvorstand, einer Arbeitsgruppe für Junge Erwachsenen Arbeit, die von der Kolpingjugend und dem Erwachsenenverband besetzt ist und durch die gemeinsame Teilnahme an Veranstaltungen pflegen wir dieses Miteinander.
Wir sind uns der verschiedenen Ansichten, die eine so unterschiedliche Gemeinschaft mit sich bringt bewusst. Wir haben Verständnis füreinander, lernen voneinander und gehen fair miteinander um.

Nachhaltige Eine-Welt-Arbeit
Wir, die Kolpingjugend, übernehmen innerhalb unserer Möglichkeiten Verantwortung für die Eine-Welt. Wir erkennen globale Zusammenhänge, entwickeln ein kritisches Bewusstsein dafür und geben dies an unsere Mitglieder weiter, zum Beispiel durch den Workshop zum Kritischen Konsum der Arbeitsgruppe Eine Welt und weiteren Aktionen. 

Altersgerechte Bildungsarbeit
Wir, die Kolpingjugend, führen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Bildungsangebote durch. Die Angebote wie etwa die Erlebnistage, Gruppenleiterkurse und „Kolpingjugend By Call“, entsprechen den Bedürfnissen und Interessen der jeweiligen Lebenswelt der Zielgruppen.

Glaube
Glaube und Spiritualität sind Grundpfeiler der Kolpingjugend, der Glaube ist Motivation all unseres Handelns bei sozialen, politischen und gemeinschaftsfördernden Aktionen. Wir leben den Glauben aktiv indem wir gemeinsam Gottesdienst feiern und bei unseren Treffen und Aktionen immer spirituelle Elemente anbieten. Die AG Glaube-Religion-Kirche beschäftigt sich damit wie der Glaube für junge Menschen greifbar und vermittelbar ist.

Ansprechpartner für die Region Süd: Samanta Wachniak